Stand & Schußruhe

Immer häufiger fallen Hunde in der Jagdpraxis durch Stand- und Schußunruhe unangenehm auf. Ob bei einer Gesellschafts- oder der Entenjagd, ein unruhiger Hund ist nicht nur nervig, stört massiv den Jagdbetrieb und beeinträchtigt den Jagderfolg, sonder er ist auch gefährdend. Thema des Seminars ist die vernünftige Heranführung des Welpen an den Schuß. Nach einer ersten positiven Verknüpfung des Schusses wird dieser systematisch „neutralisiert“. Hierzu werden die nötigen Lernschritte erklärt und demonstriert sowie die zugrundeliegende Lerntheorie auf anschauliche, nachvollziehbare Weise erläutert. Problemhunde sind ausdrücklich erwünscht. Bei ca. 90% aller Problemhunde ist eine Verhaltensänderung möglich.

1 Tagesseminar
10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

©2017 Uwe Heiß 46414 Rhede